Versorgungsausgleich ausschließen

Grundsätzlich wird bei jedem Scheidungsverfahren auch der gesetzliche Versorgungsausgleich durchgeführt. Hierbei handelt es sich um den Ausgleich der während der Ehezeit erworbenen Rentenansprüche. Es gilt der Halbteilungsgrundsatz. Dies bedeutet, dass beide Eheleute im Falle der Scheidung bezogen auf die Ehezeit rentenrechtlich gleich gestellt werden. Die Ehefrau erhält die Hälfte aller Versorgungsansprüche des Ehemannes und umgekehrt
(Weiterlesen…)

Rechtsanwälte und Fachanwälte

Mauersberger u.a. veröffentlicht 22. Juni 2013 und zuletzt bearbeitet 2. September 2016 von

Schulden des Ehegatten

Im Rahmen unserer Beratungstätigkeit wird sehr häufig folgende Frage gestellt: Hafte ich für die Schulden meines Ehegatten? Die Antwortet hierauf lautet: Grundsätzlich – nein! Diese Antwort hat den folgenden Hintergrund: Wurde ein Ehevertrag nicht geschlossen, leben Eheleute in Deutschland im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Entgegen der Vorstellung, welche die Mandanten zunächst häufig haben, ist die
(Weiterlesen…)

Rechtsanwälte und Fachanwälte

Mauersberger u.a. veröffentlicht 25. Mai 2013 und zuletzt bearbeitet 28. September 2013 von

Scheidungskosten steuerlich absetzbar

Lange Zeit waren Scheidungskosten nur eingeschränkt absetzbar. Die Finanzämter haben in aller Regel nur die Verfahrenskosten für die Scheidung selbst und den Versorgungsausgleich anerkannt. In einer Entscheidung vom 12.05.2011 hat dann aber der Bundesfinanzhof seine bisherige Rechtsprechung zur Anerkennung zwangsläufiger Prozesskosten geändert, wonach auch Kosten für streitige Folgesachen wie z.B. Unterhaltsverfahren, Sorgerechtsverfahren, Zugewinnausgleichsverfahren usw. absetzbar
(Weiterlesen…)

Rechtsanwälte und Fachanwälte

Mauersberger u.a. veröffentlicht 19. Mai 2013 und zuletzt bearbeitet 7. März 2015 von

Scheidungskosten

Zu den Scheidungskosten gehören die Gerichtskosten und die Rechtsanwaltsgebühren. Die Höhe der Kosten ist abhängig vom Verfahrenswert, den das Familiengericht festlegt. Dementsprechend sind die Kosten nicht davon abhängig, welchen Rechtsanwalt Sie beauftragen. Der Fachanwalt kostet nicht mehr als der Rechtsanwalt ohne entsprechende Zusatzqualifikation. Auch spielt es keine Rolle, ob Sie den Scheidungsantrag online oder persönlich
(Weiterlesen…)

Rechtsanwälte und Fachanwälte

Mauersberger u.a. veröffentlicht 4. Mai 2013 und zuletzt bearbeitet 4. Mai 2013 von

Rechtsschutzversicherung – Scheidung

Obwohl die Rechtsschutzversicherung häufig als „Familienrechtsschutz“ abgeschlossen wird, sind die Kosten im Falle einer Scheidung in aller Regel leider nicht gedeckt. Allerdings bietet die ARAG einen ausdrücklichen Ehe-Rechtsschutz an, im Rahmen dessen auch die Anwalts- und Gerichtskosten des Scheidungsverfahrens übernommen werden. In den meisten Fällen, ist im Übrigen zmindest eine Erstberatung über die Trennungs- und
(Weiterlesen…)

Rechtsanwälte und Fachanwälte

Mauersberger u.a. veröffentlicht 27. April 2013 und zuletzt bearbeitet 2. Mai 2013 von